Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü



Göttl und Göttl GbR, Bettina und Manfred Göttl

Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind groß zu ziehen

Martina Göttl, Geschäftsführerin

Das Unternehmen

Branche / Portrait
Kreativbranche, Medien, Marketing, Design, Werbung Porträt: Wir sind eine Agentur für Unternehmen und Marken, d.h. wir begleiten als langjährige Partner in allen Marketing und Markenfragen in der Strategie und in der Umsetzung. Zur Umsetzung gehören zum einen grafische Tätigkeiten wie die Entwicklung von Firmenlogos, die Gestaltung von Broschüren oder die Programmierung von Webseiten und zum anderen Managementaufgaben wie die Mediaplanung und die Markenimplementierung. Unser Team besteht aus ca. 10 Personen, davon sind mit uns beiden Inhabern 5 fest im Büro und die andere je nach Projekt als freie Mitarbeiter tätig. Grafiker, Mediengestalter, Musiker, Texter, Webdesigner, Fotografen,… (jeweils m/w). Unsere Kunden sind kleine und mittelständische Unternehmen sowie öffentlich und kulturelle Einrichtungen.
Gründung
2014
Sitz
Bayern / Niederbayern / 94154 Neukirchen vorm Wald
Beschäftigte
10

Bereits aktiv in den Themen …

Arbeitszeit
Wir versuchen die Arbeitszeiten der Mitarbeiter so zu legen, dass sie bei denen, die Kinder haben, mit Schulzeiten und Kita-Öffnungszeiten zusammenpassen. Bei der Urlaubsplanung ist das entsprechend genauso.
Arbeitsorganisation und -ort
Soweit es die Aufgabenstellung zulässt ist das Arbeiten außerhalb des Büros /zu Hause natürlich möglich. Bei den freien Mitarbeitern ist das sowieso oft so, dass sie dort arbeiten wo sie wollen, daher wird bewusst der Status „freier Mitarbeiter“ gewählt. Bei der Arbeitsorganisation sprechen wir uns täglich/wöchentlich ab, so dass man im Team auch mal für den anderen einspringen kann, wenn man bei den Kinder bleiben muss (Krankheit). Das bedeutet halt für jeden umsichtiges, vorausschauendes, gewissenhaftes Arbeiten - solang dies gemacht wird ist alles ok….
Beratungs- und Unterstützungsangebote
Für die Mitarbeiter oder für uns als Unternehmen. Den Mitarbeitern geben wir natürlich sämtliche Informationen die wir zu relevanten Themen haben weiter und bieten auch Unterstützung an, soweit es uns möglich ist. Für eine verbindliche Beratung empfehlen wir jedem die entsprechende Stelle aufzusuchen.
Chancengleichheit
Selbstverständlich, wenn jemanden seinen Job leidenschaftlich und mit Engagement macht, dann wird er/sie bei uns einen wunderbaren Arbeitsplatz mit der Verantwortung, die er/sie haben möchte, bekommen. Natürlich hat man ohne Kinder oder ohne Verantwortung für einen Pflegebedürftigen Menschen wesentlich mehr Zeit sich beruflich zu engagieren und an der Karriere zu basteln. Aber wir haben mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass man sowohl mit Kindern / Mitarbeitern mit Kindern zwar mit wesentlich mehr Planungsaufwand auch im Beruf sehr viel schaffen kann und genauso haben wir auch erlebt, dass Mitarbeiter ohne Kinder und Verantwortung extreme Leistungseinbrüche haben. Wir sehen das so: wenn jemand eine Berufsausbildung gemacht hat und Berufserfahrung gesammelt hat bevor die Kinder da waren, dann ist das ein super Kapital, wieso soll das alles nun, nur weil man aktuell nur Teilzeitarbeiten kann, plötzlich alles weg sein - daher: wer die Chancengleichheit ignoriert ist dumm, denn gute Arbeitskräfte sind rar!

Kontakt

Ansprechpartner/in
Bettina Göttl
Telefon
08505/ 86 99 90
E-Mail
mail@goettl-goettl.de
Website
goettl-goettl.de
Social Media
www.facebook.com/goettlgoettl/

nach oben

zurück zur Übersicht

Felder mit * sind Pflichtfelder
Zusätzliche Informationen

Anmeldung und Kontakt

Sie wünschen mehr Informationen oder interessieren sich für die Teilnahme am Projekt?
Hier finden Sie mehr Informationen.

Bei Interesse an der Initiative schreiben Sie uns eine E-Mail an:
beratung
@kompetenzgewinn.
bayern.de

Gerne melden wir uns mit weiteren Informationen auch persönlich bei Ihnen:

Teilnehmer berichten

Logo Stangl + Co

Heute passt sich das Unternehmen den Beschäftigten an, nicht die Beschäftigten dem Unternehmen.

 

Johann Stangl, geschäftsführender Gesellschafter

Logo Deutsche Technoplast

Wir brauchen keine jobgerechten Familien, sondern familiengerechte Jobs.

Dipl. Ing. Birgit Bauer-Groitl, Geschäftsführende Gesellschafterin

Logo LMU Klinikum

Nur mit einer nachhaltigen Personalpolitik kann es gelingen, die Bedürfnisse der Familien- und Lebensplanung mit den beruflichen Anforderungen in Einklang zu bringen.

 

Philip Rieger, Leiter der Abteilung Personalangelegenheiten

Logo Marcapo

Durch eine lebensphasenorientierte Personalstrategie gibt es eine Win-win-Situation für beide – Betrieb und Mitarbeiter.

 

Melanie Matern, Personalreferentin

Logo Memo

Mit unseren Maßnahmen investieren wir nicht nur in unsere bestehenden Mitarbeiter/innen, sondern positionieren uns auch für die Zukunft als attraktiver Arbeitgeber.

 

Ulrike Wolf, Vorstand Personal

Logo Riegg & Partner

Kreativ sein kann nur, wer den Kopf frei hat. Deshalb schaffen wir Rahmenbedingungen, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf Realität werden lässt.

Holger Riegg, Inhaber und Geschäftsführung

Logo Sandler

Arbeitszeit ist Lebenszeit. Nur wer sich wohl fühlt, kann auch mit Elan und Motivation seinen Arbeitsalltag bestreiten.

 

Bärbl Sandler, Bereichsleiterin Personal/Organisation

Logo UWT Level Control

Durch eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf wollen wir die Verbundenheit zum Unternehmen stärken und so Erfahrung, Wissen und Können unserer Mitarbeiter sichern.

 

Uwe Niekrawietz, Geschäftsführender Gesellschafter